1. Name und Sitz

Unter dem Namen "RFC The Bishops St. Gallen" besteht ein Verein im Sinne der Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in St. Gallen.

2. Zweck

Der Verein bezweckt die Förderung des traditionellen Rugbysportes sowie das Knüpfen und die Pflege von Freundschaften. Er ist politisch und konfessionell neutral. Der Verein kann am Wettspielbetrieb der Féderation Suisse de Rugby und des Nordschweizer Rugbyverbandes teilnehmen.

3. Mittel

Zur Verfolgung des Vereinszweckes verfügt der Verein über die Beiträge der Mitglieder und den Erlös aus Veranstaltungen. Der Verein kann überdies Zuwendung aller Art entgegennehmen.

4. Mitgliedschaft

Jede natürliche Person, unabhängig von Herkunft, Rasse oder Geschlecht, die aktiv am Training, Spiel und Vereinsanlässen teilnehmen will, kann Aktivmitglied werden. Aufnahmegesuche sind an den Präsidenten zu richten; über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. 

Jedes Aktivmitglied ist verpflichtet, einen von der ordentlichen Generalversammlung festgesetzten Mitgliederbeitrag zu entrichten. Der Mitgliederbeitrag wird jeweils am 1. Januar fällig. Bei der Aufnahme innerhalb eines Vereinsjahres wird der gesamte Mitgliederbeitrag für das laufende Vereinsjahr geschuldet und wird sofort fällig. 

Bei ununterbrochener Abwesenheit eines Aktivmitgliedes von mehr als 6 Monaten oder bei Zahlungsunfähigkeit kann ein schriftliches Gesuch um Herabsetzung des Mitgliederbeitrages an den Präsidenten gerichtet werden. Das Gesuch muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der Vorstand entscheidet über die Herabsetzung des Mitgliederbeitrages und erstattet über diese Beschlüsse Bericht an die nächste ordentliche Generalversammlung. 

Der Beschluss des Vorstandes kann vom Gesuchsteller innert 30 Tagen seit Zustellung an den Präsidenten zuhanden der nächsten ordentlichen Generalversammlung weitergezogen werden. 

Jede natürliche und juristische Person kann Passivmitglied werden, wenn sie dem Verein eine jährliche Zuwendung von mindestens Fr. 40 oder eine einmalige Zuwendung von mindestens Fr. 600 macht.

5. Austritt und Ausschluss

Ein Vereinsaustritt ist jederzeit auf das Ende eines Vereinsjahres möglich. Das Austrittsschreiben muss schriftlich mindestens 14 Tage vor Ende desVereinsjahres an den Präsidenten gerichtet werden. Erhöht die ordentliche Generalversammlung den Mitgliederbeitrag, so kann jedes Aktivmitglied innert 60 Tagen nach diesem Beschluss mittels schriflicher Erklärung an den Präsidenten austreten; in diesem Falle wird der Mitgliederbeitrag für das laufende Vereinsjahr erlassen. 

Ein Mitglied, das seinen Verpflichtungen gegenüber dem Verein nicht nachkommt oder das durch sein Verhalten dem Verein oder dem Rugbysport allgemein schadet, kann durch den Vorstand unter Angabe der Gründe aus dem Verein ausgeschlossen werden. Das Mitglied kann den Ausschlussentscheid innert 30 Tagen seit Zustellung an den Präsidenten zuhanden der Generalversammlung weiterziehen.

6. Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind:

a) die Generalversammlung;

b) der Vorstand;

c) die Kommissionen;

d) die Rechnungsrevisoren

7. Die Generalversammlung

Das oberste Organ des Vereins ist die Generalversammlung. 

Eine ordentliche Generalversammlung findet jährlich im ersten Quartal des Vereinsjahres statt.

Eine ausserordentliche Generalversammlung kann jederzeit einberufen werden, wenn der Vorstand, 1/5 der stimmberechtigten Mitglieder oder die Rechnungsrevisoren dies verlangen; einem entsprechenden Ersuchen ist innert 45 Tagen zu entsprechen.

Zur Generalversammlung werden die Mitglieder zwei Wochen zum voraus durch den Präsidenten, bei dessen Verhinderung durch den Vizepräsidenten, unter Beilage der Traktandenliste, eingeladen. 

Der Generalversammlung obliegen folgende Geschäfte:

1. Genehmigung der Generalversammlungs-Protokolle

2. Abnahme der Jahresberichte

3. Abnahme der Jahresrechnung nach Kenntisnahme des Revisionsberichtes

4. Erteilung der Entlastung an den Vorstand

5. Wahl der Vorstandsmitglieder

6. Wahl der Rechnungsrevisoren

7. Einsetzung von Kommissionen und Wahl der Kommissionsmitglieder

8. Beschlussfassung über Statutenänderungen

9. Festsetzung der Mitgliederbeiträge

10. Beschlussfassung über ein allfälliges Budget

11. Behandlung von Ausschlussrekursen

12. Beschlussfassung über Anträge der Kluborgane und der Mitglieder

An der Generalversammlung besitzt jedes Aktivmitglied nach vollendetem 15. Lebensjahr, welches seinen fälligen Mitgliederbeitrag bezahlt hat, eine Stimme. Stellvertretung ist nicht gestattet.

Passivmitglieder werden zur Generalversammlung eingeladen, besitzen jedoch kein Stimmrecht.

Die Beschlussfassung an der Generalversammlung findet offen statt und erfolgt mit relativem Mehr. Ein Drittel der anwesenden Stimmberechtigten kann geheime Abstimmung verlangen. Bei Stimmengleichheit steht dem Präsidenten der Stichentscheid zu.

Statutenänderungen bedürfen zu ihrer Annahme der Zweidrittelsmehrheit der anwesenden Stimmen. Der Vorsitz an der Generalversammlung übernimmt der Präsident, bei dessen Verhinderung der Vizepräsident. Bei gleichzeitiger Verhinderung des Präsidenten und des Vizepräsidenten wählt die Generalversammlung einen Tagespräsidenten.

8. Der Vorstand

Der Vorstand besteht aus dem Präsidenten und maximal fünf weiteren Personen, die von der Generalversammlung für die Dauer von einem Vereinsjahr gewählt werden. Der Vorstand konstituiert sich, mit Ausnahme des Präsidenten, der durch die Generalversammlung bestimmt wird, selbst.

Der Vorstand vertritt den Verein nach aussen und führt die laufenden Geschäfte. Die Vorstandsmitglieder zeichnen für den Verein mit Kollektivunterschrift zu zweien. 

Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens drei seiner Mitglieder anwesend sind. Bei Stimmengleichheit hat der Präsident den Stichentscheid.

9. Die Kommissionen

Die Generalversammlung wählt die notwendigen Kommissionen. Jeder Kommission muss mindestens ein Vorstandsmitglied angehören.

10. Die Rechnungsrevisoren

Die Generalversammlung wählt jedes jährlich zwei Rechnungsrevisoren. Ihnen obliegt die gesamte Prüfung der Vereinsrechnung und der Buchhaltung. Sie erstatten der ordentlichen Generalversammlung Bericht.

11. Haftung

Für die Schulden des Vereins haftet nur das Vereinsvermögen. Eine persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

12. Vereinsjahr

Das Vereinsjahr beginnt jeweils am 1. Januar und endet am 31. Dezember.

13. Einladungen und Mitteilungen

Einladungen und Mitteilungen an die Mitglieder erfolgen durch einfachen Brief, Telefax oder E-Mail.

14. Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins kann nur an einer eigens zu diesem Zweck einberufenen ausserordentlichen Generalversammlung beschlossen werden, wenn mindestens zwei Drittel der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder dem zustimmen. Die gleiche Generalversammlung legt fest, wie das Vereinsvermögen zu verwenden ist.

Seit 1990 gibt es in St. Gallen den Rugby Football Club The Bishops. Ziele des Vereins sind die Förderung des traditionellen Rugbysportes sowie das Knüpfen und Pflegen von Freundschaften. Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.

Um diese Ziele zu erreichen, nimmt die 1. Mannschaft der Bishops an der Meisterschaft des Schweizerischen Rugbyverbands in der Nationalliga C teil. Weiter organisiert der Verein das grösste Rugbyturnier der Schweiz, den Bishops Cup, welcher Jahr für Jahr Frauen- und Herrenteams aus ganz Europa in die Gallusstadt führt.

Im Jahr 2009 folgte mit dem Aufbau einer Juniorenabteilung der nächste Schritt zur Förderung des Rugbysports.

Ab der Saison 2014/15 spielen die Frauen des Vereins mit Rugbyspielerinnen aus Liechtenstein und Konstanz unter dem Namen "Cindies" in der Schweizer Frauen Rugby Liga mit.

Juniorentraining ab 24. Oktober 2017:

Wo? Breitfeld, St. Gallen (Sportanlage Gründenmoos)
Wann? Dienstags, 18.00 - 19.00 Uhr
Verantwortlicher: Victoria Laternser, J+S-Leiterin Rugby

 

Rugby-Training für 10 bis 17-jährige auf dem Sportplatz Breitfeld in St. Gallen

Interessenten sind jederzeit für ein  Probetraining willkommen.

Benötigte Ausrüstung fürs Training: Festes Shirt und Hose sowie Sportschuhe, vorzugsweise mit Stollen.  Später: zusätzlich ein Zahnschutz.

 

Wer noch mehr Training möchte: 

Am Dienstag von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr und am Donnerstag von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr trainieren die Bishops-Herren auf dem Breitfeld - auch erfahrene Junioren können an diesen Trainings teilnehmen. 

RFC The Bishops St. Gallen

Rugby Tradition seit 1990 - Danke für deinen Besuch.